Graues österreichisches Deko Steinschlosstromblon 18. Jhdt.

39cm - Grau-Braun - Zamak & Holz

Artikelnummer
IDX100-1231
Hersteller
Denix
Inhalt
1 Stück

49,90

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Verfügbar in 3-5 Werktagen



Angaben zum Artikel

Farbe: grau
Material: Zamak & Holz
Größe: 39cm

Angaben zum Hersteller

Aus dem Hause " Denix "



Graues österreichisches Deko Steinschlosstromblon 18. Jhdt.

Steinschloss Tromblon Nachbau mit vielen beweglichen Teilen, nahezu in original Größe und Gewicht.
Nicht schussfähig, auch nicht durch Umbau

ISIwiki

Deko Reproduktion eines österreichischen Steinschloss Tromblon aus Metall und Holz mit simuliertem Lade- und Zündmechanismus.
Tromblone waren typischerweise sehr kurz, mit einem Lauf von weniger als 60 cm Länge, gleichzeitig war der Lauf der Muskete mehr als 90 cm lang.
Der Zündmechanismus basierte auf einem Feuerstein oder Flammstein, der mit dem Hammer den Funken erzeugte, der das Schießpulver entzündete.
Alle diesen Tromblone erforderte das manuelle Aufladen ihrer Munition, die nach jedem Schuss durch den Laufmund eingeführt wurde.
Normalerweise wurde die Waffe mit einer einzigen Kugel Blei geladen, konnte aber auch mit mehreren kleineren Kugeln (Pellets) verwendet werden.
Dieser Tromblon, der im achtzehnten Jahrhundert als Vorläufer der Schrotflinte verwendet wurde, war sehr ungenau, aber nützlich in den Annäherungen, während der Seeschlachten, wo der Kampf auf kurze Distanz stattfand.
Darüber hinaus wurden diese Waffen für einen einzigen Schuss verwendet, da ihre Auflademethode sehr langsam war und keine Zeit zum Aufladen zur Verfügung stand.
Deshalb waren die Kämpfer nach dem Schuss gezwungen, ihre Schwerter oder Säbel zu ziehen oder die Pistole als Knüppel zu benutzen, da die Umstände es nicht erlaubten, sie rechtzeitig aufzuladen.
Wusstest du, dass Musketier Phortos in dem Film The Three Musketeers (2011) einen Tromblon verwendet?

Wissenswertes

Im Westen und Europa vom 16. bis 19. Jahrhundert zeigt unsere Auswahl eine große Anzahl von Pistolen und Gewehren, Steinschlosspistolen, Duell-Pistolen, Donnerbüchsen, Karabinern, Gewehren mit Bajonetten oder Gewehren.
Schusswaffen der Kastilien, Englands, Österreichs, Deutschlands, Italiens, Frankreichs dieser Zeit, begleitet von Säbeln und Schwertern.
Während die unbezwingbaren Kosakenarmeen die polnisch-litauische Grenze plünderten, die später den napoleonischen Armeen im Russland der Zaren widerfahren sollte.
Zeiten großer Schlachten.
Szenen von Duellen zwischen Rittern.
Jahrhunderte lange Kriege zwischen den großen Königreichen Europas bis zur Ankunft der Aufklärung und der französischen Revolution, in denen historische Persönlichkeiten wie Napoleon auftauchten.
Eine Figur, die diese Periode protagonisiert.
Während eines Zeitraums von etwas mehr als einem Jahrzehnt übernahm er die Kontrolle über fast ganz West- und Mitteleuropa durch eine Reihe von Eroberungen und Allianzen, und erst nach seiner Niederlage in der Völkerschlacht bei Leipzig im Oktober 1813 musste er einige Monate später abdanken.
Er kehrte nach Frankreich und an die Macht während der kurzen Zeit der Hundert Tage zurück und wurde in der Schlacht von Waterloo in Belgien am 18. Juni 1815 entschieden besiegt, nachdem er von den Briten auf der Insel Santa Elena, wo er starb, ins Exil geschickt wurde.
Jahrhunderte von großen Kaisern wie Peter der Erste von Russland, genannt Peter der Große, war einer der herausragendsten Herrscher der Geschichte Russlands, er gehörte zur Romanov-Dynastie.
– Es ist noch keine Bewertung für Graues österreichisches Deko Steinschlosstromblon 18. Jhdt. abgegeben worden. –
Artikel bewerten
1
1
2
3
4
5
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image
Nach oben